Boracay ein Paradies auf Erden!

Boracay Island ist nur eine von mehr als 7000 Inseln auf den Philippinen und gehört zur Gruppe der Visaya-Inseln. Boracay ist eine tropische Insel, umgeben von atemberaubenden weißen Sandstränden und kristallklarem Wasser, etwa eine Flugstunde von Cebu oder Manila entfernt, direkt vor der größeren philippinischen Insel Panay.
Boracay ist etwa 6 km lang und nur 1 km breit, steht aber für einige der schönsten und berühmtesten Strände des philippinischen Archipels. Besonders der berüchtigte “White Beach”  auf Boracay gilt immer noch als der Nr.1 ​​Strand in Asien! Neben den wunderschönen Stränden bietet die idyllische Insel trendige Bars, raffinierte Restaurants und Luxushotels und macht sie damit zu einer Elite-Destination.

Anreise:
Boracay hat selbst keinen Flughafen. Dafür ist die Insel viel zu klein. Stattdessen befindet sich der Boracay Airport auf der Nachbarinsel, in dem kleinen Ort Caticlan, welche aber nur 10 Minuten mit dem Boot von Boracay entfernt.
Es gibt viele Fluggesellschaften, die Boracay mit der Welt verbinden. Die meisten Fluggesellschaften fliegen von Manila, Clark oder Cebu nach Boracay Airport. Ihr können direkt auf den Websites der philippinischen inländischen Fluggesellschaften buchen: AirPhil Express, Cebu Pacific Air, Seair und Zest Air.
Flüge von Manila nach Boracay Flughafen fahren tagsüber alle 30 Minuten ab, von Cebu nach Boracay gibt es nur drei oder vier Flüge pro Tag. Neu sind ein oder zwei Flüge von Angeles / Clark nach Boracay / Caticlan. Bitte beachtet, dass die kleinen Flugzeuge bei schlechtem Wetter nicht am Flughafen Boracay landen können und nach Kalibo umgeleitet werden. Alternativ könnt ihr auch einen Flug zum Flughafen Kalibo buchen, der größere Flugzeuge anfliegen kann, und es gibt auch Flüge am Abend, wenn der Flughafen Boracay bereits geschlossen ist. Allerdings müsst ihr dann noch 1,5 Stunden nach Caticlan Bus fahren.
Die kurze Bootsfahrt zum Anlegesteg von Boracay in Cagban kostet etwa 20 Pesos. Touristen müssen eine Terminalgebühr von 50 Pesos und eine Umweltgebühr von 75 Pesos zahlen. Tricycles sind in Cagban (Boracay Pier) verfügbar, um Passagiere zu ihren Hotels zu bringen. Der Preis für ein Dreirad ist von P50 pro Pax bis zu P150 pro Fahrt, abhängig davon, wo sich Ihr Resort befindet.

Unterkünfte:
White Beach, wo die meisten Hotels liegen, ist der Mittelpunkt der Insel. Er erstreckt sich über 7 km und ist in 3 Stationen (Station 1, 2 und 3) unterteilt ist. In den Stationen n 1 und 2 finden ihr meisten Restaurants, Bars und Diskotheken. Station 3 ist traditionell der friedlichere und ruhigere Teil des Strandes. Hier findet ihr die günstigsten Hotelpreise auf Boracay!

Klima:
Auf Boracay gibt es nur zwei verschiedene Saisons: Der Nord-Ost Monsun (Amihan) von November bis Mai  mit nur wenig Niederschlägen und der Süd-West Monsun (Habagat) von etwa Juni/Juli bis November mit mehr Niederschlägen und teils heftigen Stürmen. Hierbei ist zu bemerken, daß das Wort “Monsun” einfach nur für “Saison” steht und nicht, wie oft fälschlich angenommen, für schlechtes Wetter!  Die beste Reisezeit für Boracay ist von November bis Mai. Die Temperaturen liegen während dieser Zeit zwischen 25° C und 32° C und es ist meistens trocken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Strände:
Der White Beach ist der bekannteste, längste und womöglich auch der schönste Strand von Boracay. Er ist ca. 4 km lang und nimmt damit einen Großteil der westlichen Seite der Insel ein. Am White Beach spielt sich fast das ganze touristische Leben auf Boracay ab. Unzählige Hotels, Restaurants, Bars, Tauchschulen und Souvenir Läden reihen sich hier aneinander.

Boracay Karte und Hotels:

Hotel Deals auf Boracay:

 

Günstige Flüge auf die Philippinen findet Ihr hier: