Teambuilding: Eine Kombination aus Arbeit und Urlaub

.Kein Chef wird diese Überschrift gerne lesen, aber es ist nun einmal so, dass Teambuilding auch Spaß machen muss.

Spread the love
Team

Kein Chef wird diese Überschrift gerne lesen, aber es ist nun einmal so, dass Teambuilding auch Spaß machen muss. Alleine schwitzen und arbeiten reicht oft nicht aus und das gesamte Team muss auch einmal etwas erleben. Dabei können neue Verbindungen geknüpft werden und es entsteht ein neues Gefühl der Gemeinsamkeit. Das wirkt sich immer positiv auf das Unternehmen aus und dadurch auch auf die Produktivität. Doch wo kann ein effektives Teambuilding stattfinden, und welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein?


Gutes Teambuilding zeichnet sich durch Abwechslung aus

Es muss für jeden etwas dabei sein, denn nur dann können alle Mitarbeiter von der Maßnahme profitieren. Es darf natürlich auch nicht zu anstrengend oder zu gefährlich sein. Denn das positive Erlebnis steht im Vordergrund und soll das Team zusammenführen. Ein gutes Beispiel für eine geeignete Location ist die Teamarena bei Zürich. Hier gibt es Abwechslung, Spannung und Sport, und natürlich auch das notwendige Maß an Erholung zu jeder Zeit. Sport und Bewegung sind gesund und sorgen dafür, dass das Team einmal in völlig neuer und ungewohnter Form beansprucht wird. Dieses Erlebnis ermöglicht ein Teambuilding auf einem hohen Niveau und ist regional und direkt erreichbar. Eine ideale Lösung also, bei der wirklich kein Wunsch unerfüllt bleiben muss.


Teambuilding ist sehr wichtig und wird oft unterschätzt

Ein gutes Team ist nicht wie ein Outfit für den Urlaub. Denn im Gegensatz zum Outfit kann das Team nicht einfach so ausgewechselt werden. Unternehmen profitieren von guten Locations, in denen Teams zusammenfinden und gemeinsame Erlebnisse sammeln können. So gehen die Angestellten, aber auch die Führungskräfte gestärkt und gemeinsam in den folgenden Alltag und können noch besser zusammenarbeiten. Das Teambuilding war lange Zeit verpönt und wurde von vielen als eine Maßnahme zur Freizeitbeschaffung angesehen. Dass sich dieser Aufwand aber lohnt, ist mittlerweile auf allen Ebenen erwiesen. Vom Teambuilding profitieren alle Branchen und die Unternehmensgröße spielt ebenfalls keine Rolle. Gut funktionierende Teams sind produktiver, strengen sich mehr an und sind eine wirkliche Bereicherung für jedes Unternehmen. In der richtigen Location können Teams den nächsten Schritt in der Entwicklung starten und noch erfolgreicher werden!


Fazit: Ein tolles Team braucht Abwechslung!

Ob als Belohnung, oder als Ansporn: Maßnahmen für das Teambuilding sind immer eine gute Idee und sorgen zudem für etwas Abwechslung im Arbeitsalltag. Dazu braucht es natürlich die passende Location, in der sich das Team finden und unterhalten kann. In der Teamarena in Zürich finden Unternehmer und Angestellte die richte Umgebung und können das Teambuilding auf ein völlig neues und bis dato unbekanntes Niveau heben. Der Unterhaltungswert durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm zu jeder Zeit gegeben. Wer genug hat von den Anstrengungen, der kann sich in der Piazza Meraviglia einmal bei italienischen Köstlichkeiten erholen und ausspannen. Danach noch eine Runde “Mission Escape” und der Tag perfekt. Die Teamarena hat wirklich für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis eine passende Lösung zur Verfügung und ist genau deswegen der ideale Ort für das Teambuilding. Wer sich dafür interessiert, der sollte am besten gleich einen Termin buchen!

 

 

 

 

Spread the love

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Beim Besuch dieser Webseite werden Informationen gespeichert. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zu statistischen sowie werbe- und profilingtechnischen Zwecken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen